Den richtigen Makler finden

Makler gibt es auch in Spanien wie den sprichwörtlichen „Sand am Meer“. Im Unterschied zu Deutschland ist die Rolle des Maklers in Spanien aber eine andere. Ein guter Makler ist Ihr Berater. Er wird versuchen, im Vorfeld Ihre Wünsche zu verstehen und entsprechend Ihren Vorstellungen Objekte für Sie zu finden. In einem gemeinsamen Prozess wählen Sie die Immobilien aus, die Sie sich vor Ort ansehen möchten. Falsch: Vereinbaren Sie nicht 20 Besichtigungen mit 10 Maklern in 5 Tagen. Sie werden die ganze Zeit Termin-Stress haben und keinem Makler wird es möglich sein, Sie wirklich zu beraten. Richtig: Nehmen Sie sich (mindestens) 2 bis 3 Tage Zeit - mit EINEM Makler – er wird Ihnen weitere Objekte zeigen, wenn er Sie und Ihre Wünsche im Verlauf Ihrer Besichtigungs-Reise immer besser kennenlernt. Wählen Sie außerdem einen Makler, der Ihre Sprache spricht. Und suchen Sie sich einen Makler, der nicht nur lokal begrenzt arbeitet, sondern eine Agentur, die Ihnen eine große Auswahl an Objekten in unterschiedlichen Regionen anbieten kann.

PS: Wir von Su Casita sind nicht nur in der Lage Ihnen ALLE Neubau-Projekte in unserem Einzugsgebiet zu vermitteln, sondern auch JEDE Gebraucht-Immobilie, die Sie bei einem anderen Makler sehen!


Die richtige Immobilie finden

Machen Sie sich im Vorfeld Gedanken – insbesondere zur späteren Nutzung. Wie viele Personen sollen die Immobilie gleichzeitig nutzen können? (Anzahl der Schlafzimmer!). Wieviel Privatsphäre wünschen Sie sich? Soll es eine freistehende Villa mit Pool sein? Ein Reihenhaus oder eine Doppelhaushälfte? Ein Apartment in einer Anlage mit Gemeinschaftspool? Ist eine Dachterrasse gewünscht? Soll Ihre Traum-Immobilie in Strandnähe liegen und/oder ist Ihnen Meerblick wichtig? Falls Sie beispielsweise ein Investment suchen und an Feriengäste vermieten wollen, könnte ein Objekt an oder auf einem Golfplatz lukrativ sein. Soll Ihre Immobilie bereits „key ready“ sein – oder kommt auch ein späterer Fertigstellungstermin in Frage? Und nicht zuletzt: Wie groß darf die Entfernung zum nächsten Flughafen sein?

Neu oder gebraucht....

….ist nicht nur eine Frage des Budgets. Ob auf Mallorca, an der Costa Blanca oder in Andalusien: es gibt überall „sündhaft teure“ Gebraucht-Immobilien (von der exklusiven Finca auf dem Land über das Penthouse direkt am Yachthafen bis hin zur klassischen Villa im spanischen Stil mit spektakulärem Meerblick vom Berg). Eine Preisspanne „von….bis“ finden Sie bei „Gebrauchten“ ebenso wie bei Neubauten – auch hier werden Sie schon mit einem Budget ab 100.000 Euro fündig. Der Vorteil einer Neubau-Immobilie liegt allerdings auf der Hand: 10 Jahre Garantie des Bauträgers auf die Konstruktion des Gebäudes sind gesetzlich vorgeschrieben. Die Bauqualität von heute unterscheidet sich erheblich von der vor 15 oder 20 Jahren. Zudem sind alle Einbauten einer Neubau-Immobilie auf dem neuesten Stand der Technik und Sie haben häufig noch die Auswahl bei Bodenbelägen, Fliesen oder anderen Einbauten (in einigen Bauprojekten – vor allem wenn Sie „vom Plan“ kaufen - können Sie sogar innen noch Teile des Grundrisses anpassen). Sie kaufen zum Festpreis – und sind – last but not least – sicher vor bösen Überraschungen was notwendige Reparaturen oder Mängel bei Gebraucht-Objekten angeht.

Die richtige Lage finden

Sie machen seit Jahren an der Costa Blanca, auf Mallorca oder in Andalusien Urlaub? Perfekt! Dann kennen Sie die Gegend und wissen WO Sie kaufen wollen. Wenn nicht: machen Sie sich schlau! An der Costa Blanca beispielsweise unterscheiden sich der Norden und der Süden ganz erheblich. Hier mehr Berge, mehr Grün aber ein kühleres Klima (Nord) – dort flaches Land, kilometerlange weiße Sandstrände und etwas wärmere Temperaturen auch im Winter (Süd).

Kauf-Abwicklung – was passiert wann?

Sie haben Ihre Traum-Immobilie gefunden - wie geht es nun weiter?

Bei Neubauten: Sie machen eine Anzahlung auf das Objekt (i.d.R. zwischen 3.000 und 10.000 Euro) und erhalten im Gegenzug einen Reservierungs-Vertrag. Damit ist die Immobilie vom Markt. Nach ca. 4-6 Wochen erhalten Sie den endgültigen Kaufvertrag. Mit der Unterzeichnung durch beide Seiten wird normalerweise eine Zwischenzahlung fällig, die je nach Baufortschritt zwischen 10 und 30 Prozent vom Kaufpreis liegen kann. Bei noch länger im Bau befindlichen Objekten kann eine weitere Zwischenzahlung während der Bauphase erforderlich sein. Für alle Zahlungen erhalten Sie vom Bauträger eine Absicherung Ihrer Zahlung – i.d.R. über eine Bankbürgschaft. Ihr Geld ist also sicher. Die Schluss-Zahlung (abhängig von den vorher geleisteten Zahlungen) erfolgt bei der notariellen Eigentumsumschreibung (Escritura de compraventa). Dann erhalten Sie auch die Schlüssel Ihrer Traum-Immobilie.

Bei Bestandsimmobilien: Auch hier leisten Sie eine Anzahlung/Reservierungszahlung auf das Objekt (i.d.R. 10 Prozent des Kaufpreises). Da bei Gebraucht-Objekten die oben genannten Zwischenschritte entfallen, wird der gesamte Kaufpreis abzüglich der Anzahlung dann bei der notariellen Eigentumsumschreibung fällig.

Die Nebenkosten: Gehen Sie davon aus, dass die Höhe der Kaufnebenkosten etwa 15 % betragen wird. Darin enthalten sind 10 % Grunderwerbssteuer bei Bestandsimmobilien bzw. 10 % Mehrwertsteuer (IVA) bei Neubauten. Die restlichen (+/-) 5 % sind Kosten u.a. für den Notar, die Grundbuch-Eintragung, die Dokumenten-Steuer und die gesamte Kaufabwicklung.


Kaufen mit Garantie

Alle unsere Gebraucht-Immobilien sind für Käufer eingehend geprüft (sind alle Unterlagen für einen Verkauf vorhanden? Ist die Immobilie komplett legal gebaut? Gibt es versteckte Steuerschulden oder Hypotheken? etc.). Wenn wir für Sie mit einer Partner-Agentur zusammenarbeiten fragen wir die notwendigen Belege an. Bei Neubauten können Sie sicher sein, dass die Bauträger mit denen wir zusammenarbeiten 100 % seriös, verlässlich und in fast allen Fällen langjährig „am Markt“ sind. Und auch hier werden die nötigen Unterlagen sorgfältig von uns und unseren Anwälten für Sie geprüft.

Kaufen mit uns

Das Wichtigste zuerst: Unsere Arbeit für Sie ist PROVISIONSFREI! Natürlich verdienen wir Geld (und das tun wir gern!) – aber bezahlt werden wir am Ende des Kaufs vom Bauträger oder Verkäufer. Haben Sie sich für Ihre Traum-Immobilie entschieden, begleiten wir Sie Schritt für Schritt durch den kompletten Kaufprozess. Wir stehen Ihnen in allen Vertrags-Angelegenheiten mit Rat & Tat zur Seite und sorgen dafür, dass alle erforderlichen Unterlagen rechtzeitig vorliegen. Wir beraten und helfen bei der Konto-Eröffnung in Spanien ebenso wie beim Beantragen Ihrer NIE-Nummer oder der Anmeldung von Strom & Wasser.

Wir sagen: „Einmal Su Casita – Immer Su Casita“ und meinen damit: auch nach einem Kauf sind wir stets für Sie da!


Kaufen mit Mehrwert

Sie finden unser Angebot und unseren Service überzeugend?

Dann werden Sie doch Mitglied der Su Casita-Familie!

Hunderte zufriedener Käufer in fast 25 Jahren sprechen eine deutliche Sprache.

Als Dankeschön für Ihr Vertrauen machen wir Ihnen bis zum 31. März folgendes Angebot: Alle Kunden, die mit uns eine Neubau-Immobilie kaufen, bekommen das Geld für Ihre Besichtigungsreise nach Spanien erstattet! *


Mit herzlichen Grüßen

Monika Hannemann

 

 

* Bedingungen für Reisekostenerstattung:

•             Unterzeichnung eines Reservierungsvertrages bis zum 31.03.2020 für eine durch die Firma Su Casita, S.L., vermittelte Neubau-Immobilie

•             Durchführung der notariellen Eigentumsumschreibung bis spätestens 31.12.2021.

•             Rückerstattung ist begrenzt auf maximal 1.500 Euro (gegen Vorlage von Zahlungsbelegen für Übernachtung, Flüge und Mietwagen) und erfolgt in Form einer Überweisung.

•             Rückerstattung erfolgt nach der notariellen Eigentumsumschreibung (Escritura de Compraventa).